Sie sind hier

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Apotheken in ländlichen Räumen stärken

11. Januar 2018

Konkurrenz aus dem Internet, große Preisgefälle bei Medikamenten innerhalb Europas, ein schwer nachzuvollziehender Mehrwertsteuersatz sowie immer mehr Probleme mit widersprüchlichen bürokratischen Vorschriften – lokale Apotheken stehen heute vor vielen Herausforderungen. Bei einem Besuch der Wallenstein-Apotheke in Altdorf sprachen die Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler und der Vorsitzende der CSU-Altdorf sowie Bezirksrat Dr. Bernd Eckstein mit Apotheker Dr. Schabik darüber, welche Rahmenbedingungen die Politik für eine erfolgreiche Zukunft der Apotheken vor Ort schaffen muss.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Entscheidung ist absolut richtig

30. November 2017

Bezüglich der Verlängerung des Pflanzenschutzwirkstoffs Glyphosat um weitere fünf Jahre erklärt die agrarpolitische Sprecherin der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Marlene Mortler MdB: „Die Entscheidung für eine weitere Zulassung von Glyphosat war längst überfällig und ist absolut richtig. Die ganz große Mehrheit der Wissenschaft stuft den Wirkstoff als für den Menschen unbedenklich ein. Politik muss sich auf wissenschaftliche Fakten beziehen, nicht auf Emotionen. Ängste und Empfindungen können nicht Grundlage von Politik sein.“

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Sonntag soll Ruhetag bleiben - Mortler beteiligt sich an Online-Petition

15. November 2017

Mit der Online-Petition „Der Sonntag muss frei bleiben!“ will die Münchner Sonntagsallianz den Sonntag als Ruhetag bewahren. Sie wurde gegen die Initiative „Selbstbestimmter Sonntag“ gestartet, die eine Abschaffung des freien Sonntags im Einzelhandel erreichen möchte. Bisher dürfen verkaufsoffene Sonntage nur in Ausnahmefällen aufgrund eines besonderen Anlasses stattfinden. An der Online-Petition beteiligt sich auch die CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Bundestagsabgeordnete kritisiert Halloween-Hype - „Alte Bräuche nicht verdrängen“

30. Oktober 2017

Am 31. Oktober wird es wieder zahlreiche Menschen auf die Straße ziehen: Sie feiern Halloween, klingeln an den Häusern in ihrer Nachbarschaft und sammeln dort unter dem Motto „Süßes oder Saures“ Süßigkeiten ein. Die Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler kann dem wenig Positives abgewinnen.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Arbeit der Landwirte nicht nur zu Erntedank würdigen

29. September 2017

Zum Erntedankfest am 1. Oktober appelliert die Bundestagsabgeordnete und agrarpolitische Sprecherin der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Marlene Mortler, Landwirten mehr Wertschätzung entgegenzubringen: „Dass wir jeden Tag auf unseren Tellern etwas zu essen haben, ist vor allem der Verdienst unserer Bäuerinnen und Bauern. Sie erzeugen für uns hochwertige Lebensmittel – auch unter widrigen Umständen, so wie in den letzten Jahren angesichts fallender Preise oder schlechter Ernten. Diese Leistung sollte mit Dankbarkeit und Respekt honoriert werden, nicht nur zum Erntedankfest.“

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Finanzspritze für Integrationsprojekt „Bunter Sport“ - Mortler begrüßt Unterstützung des Bundeslandwirtschaftsministeriums für Ländliche Räume

28. September 2017

Roth – Eine staatliche Finanzspitze erhält das Integrationsprojekt „Bunter Sport“ der Spielvereinigung (SpVgg) Roth. Im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung – BULE des Bundeslandwirtschafsministeriums wird die Initiative mit Mitteln in Höhe von 8.400 Euro gefördert. Gemeinsam mit dem Rother Bürgermeister Ralph Edelhäuser, dem 3. Bürgermeister Heinz Bieberle sowie dem CSU-Ortsvorsitzenden Daniel Matulla stattete die Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler Projektleiter Andreas Dobler einen Besuch ab und informierte sich über den aktuellen Stand der Initiative.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Gelebte Inklusion - Mortler besuchte Dorfgemeinschaft Münzinghof

28. September 2017

Velden – Über 150 Menschen mit und ohne Behinderung leben und arbeiten in der Lebensgemeinschaft e.V. Münzinghof in Velden. Mit ihren familiären Wohneinheiten und vielfältigen Werk- sowie Arbeitsstätten bietet die Dorfgemeinschaft nicht nur ein gelungenes Beispiel für die Inklusion, sondern auch ein breites Angebot an regional und sogar international gefragten Produkten. Über das Zusammenleben und die Arbeit auf dem Münzinghof machte sich die Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler bei einem Besuch – nicht ihr erster in der Einrichtung – ein Bild. Begleitet wurde sie von Christa Begert vom CSU Ortsverband Velden.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Bäckermeister zeigt Bundestagsabgeordneter die Backstube

25. September 2017

Marlene Mortler informierte sich über die Sortimentsumstellung sowie die Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung in der Rummelsberger Bäckerei. Zudem lobte sie das Suchtpräventionsprogramm „QuaSiE“.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Bundestagswahl 2017: Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

24. September 2017

Sie haben mir erneut Ihr Vertrauen geschenkt. Dafür möchte ich Ihnen herzlich danken! Auch in der neuen Legislatur werde ich mich als Ihre Bundestagsabgeordnete mit Herz für die Heimat einsetzen. Gemeinsam können wir viel bewegen, packen wir´s an!

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Haus der Hoffnung - Mortler zu Gast im Frauenhaus Schwabach

21. September 2017

Schwabach – Jede vierte Frau im Alter von 16 bis 85 Jahren erlebt Gewalt durch ihren Lebenspartner. Die Bandbreite der Delikte ist groß und reicht bis zu sehr schwerer körperlicher oder sexueller Gewalt und Morddrohungen. Eine Zufluchtsstätte und Hilfe für betroffene Frauen und ihre Kinder bietet das Anna-Wolf-Frauenhaus in Schwabach. Bei einem Besuch informierte sich die Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler gemeinsam mit der Bezirksvorsitzenden der Frauen-Union Mittelfranken Cornelia Griesbeck, Oberbürgermeister Matthias Thürauf und Karl Freller MdL über die Arbeit und das Angebot der Einrichtung.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Offenes Ohr für den Tierschutz - Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler zu Besuch im Tierheim Feucht

20. September 2017

Über 1700 haupt- und ehrenamtliche Tierfreunde engagieren sich unter dem Dach des Tierheims Feucht für den Tierschutz im Nürnberger Land. Von den Örtlichkeiten und der Arbeit des Tierheims informierte sich die heimische Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler mit ihrer Kreistagskollegin Veronika Nette.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: „Wirtschaft im Ländlichen Raum stärken“ - Mortler auf Unternehmenstour in Hersbruck

19. September 2017

Unterschiedlicher hätten die drei Betriebsbesuche der Bundestagsabgeordneten Marlene Mortler, des CSU-Ortsvorsitzenden Götz Reichel und des zweiten Bürgermeisters Peter Uschalt in Hersbruck nicht sein können: Bei der IGE-Erlebnisreisen und Reiseservice GmbH erfuhr die Politikerin Wissenswertes über die Bahnlogistikbranche im In- und Ausland sowie den Bahntourismus. Um Hightech ging es bei der Stippvisite bei Geru Plast, einem führenden Hersteller von PE-Verpackungsfolien. Die Fleischmann GmbH Textilmietservice informierte die Politiker über die Tätigkeit im deutschlandweiten Verbund von Großwäschereien und effiziente Waschverfahren. Einblicke in das Gärtnerei- und Floristik-Geschäft gab die Gärtnerei Wendler. Gemeinsamkeiten gab es dennoch.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Aktive Begegnung der Generationen in Röthenbach

15. September 2017

In Mehrgenerationenhäusern wird das aktive Miteinander zwischen Jung und Alt erlebbar. Davon überzeugten sich die Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler und die Vorsitzende der CSU-Kreistagsfraktion und stellvertretenden Landrätin für das Nürnberger Land Cornelia Trinkl bei einer Stippvisite im Mehrgenerationenhaus Röthenbach an der Pegnitz. Nicht zum ersten Mal, denn beide Politikerinnen pflegen sehr gute Verbindungen zu dieser Begegnungsstätte.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Marlene Mortler kurz zitiert: „Tierschutzfragen offen und ideologiefrei in unseren Schulen diskutieren“

14. September 2017

Anlässlich der Versendung verschiedener Flyer für Unterrichtsmaterialien der Tierschutzorganisation PETA an Grundschulen, in denen die Organisation für ein veganes Leben wirbt und sowohl tierische Lebensmittel als auch Zoobesuche angreift, erklärt die agrarpolitische Sprecherin der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Marlene Mortler MdB:
„Kinder und Jugendliche mit unserem im Grundgesetz verankerten Staatsziel des Tierschutzes vertraut zu machen, ist grundsätzlich zu begrüßen. Die „PETAkids“-Flyer zeigen aber einmal mehr, dass eine sachliche Diskussion mit sog. Tierschützern nicht möglich ist. Ideologiegetrieben wird definiert, wer gut und böse handelt. Landwirte und Jäger werden als quälende und rücksichtslose Menschen diffamiert. Sieht so eine offene und wertungsfreie Vermittlung von Tierschutzfragen aus? Völlig unter den Tisch fällt beispielsweise die für den Artenschutz wichtige Rolle der Jagd. Ohne die Bejagung von Fressfeinden sähe der Bestand von vielen Arten ganz anders aus.
Ich rufe die von PETA angeschriebenen Schulen dazu auf, die übersandten Flyer nicht im Unterricht zu verteilen. Die Lehrkräfte sollten mit ihren Schülern vielmehr die Landwirte und Jäger vor Ort besuchen und sich ein eigenes Bild von der Realität machen.“

© Deutscher Bundestag
Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Roth und Nürnberger Land erkunden Berlin

04. September 2017

Auf Anregung der CSU-Bundestagsabgeordneten Marlene Mortler MdB besuchten rund fünfzig politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Roth und Nürnberger Land, darunter Mitglieder der Stadtjugendkapelle Roth, die Bundeshauptstadt. Station machte die Reisegruppe unter der Leitung des Besucherdienstes des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung an allen wichtigen Punkten der Berliner Politik.

WeiterlesenSchliessen