Willkommen

  • CSU-Landesgruppe kurz zitiert: „Ohne deutsche Beteiligung sind die in Konya stationierten Awacs-Flugzeuge nur bedingt funktionsfähig“

    Zum Lösungsvorschlag der NATO, Besuche von Parlamentariern auf dem Luftwaffenstützpunkt Konya innerhalb des Nato-Rahmens zu organisieren, erklärte der außen- und sicherheitspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Florian Hahn MdB: „Ich begrüße den Lösungsvorschlag der NATO, dass wir unsere Bundeswehrsoldaten nun im Rahmen einer von der NATO organisierten Reise besuchen können. Es ist wichtig, dass wir so schnell wie möglich eine für beide Seiten annehmbare Lösung finden. Die Türkei muss akzeptieren, dass wir Parlamentarier nicht von einem Besuchsrecht unserer Soldaten abweichen werden. Erdogan hat in den letzten Monaten viel diplomatisches Porzellan zerschlagen, aber selbst er muss erkennen, dass sich seine Machtspielchen nicht auf die gemeinsame Bekämpfung des IS-Terrors auswirken dürfen. Ohne deutsche Beteiligung sind die in Konya stationierten Awacs-Flugzeuge nur bedingt funktionsfähig, das weiß auch Erdogan. Die deutsche Beteiligung aufs Spiel zu setzen, bedeutet die Einsatzfähigkeit der NATO aufs Spiel zu setzen. Es geht hier nicht mehr um bilaterale Streitigkeiten, sondern um die Funktionsfähigkeit unseres gemeinsamen Verteidigungsbündnisses NATO.“
  • Innenexperte Stephan Mayer und Wahlkreisabgeordnete Marlene Mortler zu Besuch bei den Polizeiinspektionen Roth und Hilpoltstein

    Gemeinsam mit dem innenpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer MdB, informierte sich die heimische Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler über die Arbeit der Polizeiinspektionen Roth und Hilpoltstein. Mayer war auf Mortlers Einladung hin in den Landkreis Roth gekommen. Begleitet wurden die beiden Politiker von Polizeidirektor Roland Gradl, stellvertretender Leiter des Sachgebiets E2 Ordnungs- und Schutzaufgaben des Polizeipolizeipräsidiums Mittelfranken.
  • Schüler aktiv über Gefahren von Alkohol und Tabak informieren: „KlarSicht“-MitmachParcours machte Halt in Roth

    Die bundesweite Tour des „KlarSicht“-MitmachParcours der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gibt Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren Gelegenheit, sich bewusst mit den Themen Alkohol und Nikotin auseinanderzusetzen. Im Juli machte der BZgA-MitmachParcours Station in Roth.
  • © Ulrich Schauz von Winter

    CSU startet Bundeswehrkampagne „Wir. Danken. Euch“ - Mortler: „CSU bekennt sich klar zu den Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr“

    Mit ihrer bayernweiten Kampagne „Wir. Danken. Euch“ will die CSU den Soldatinnen und Soldaten sowie den zivilen Beschäftigten für ihren Einsatz im In- und Ausland danken. Auf Plakaten, Aufklebern, Ansteckbuttons sowie Flyern und eingefasst in weiß-blaue Rauten und Flecktarnmuster wird die enge Verbundenheit Bayerns und der CSU mit der Bundeswehr klar herausgestellt. Als Initiator der Aktion unterstreicht der Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) der CSU damit das traditionelle Selbstverständnis der CSU als Partei der Bundeswehr.
  • Marlene Mortler Momentaufnahme: Kunigundenfest 2017 in Lauf

    Immer am ersten Sonntag im Juli lädt die Stadt Lauf an der Pegnitz zu ihrem traditionellen Kunigundenfest ein. Im Zentrum der Veranstaltung zu Ehren von Kaiserin Kunigunde, der Stadtpatronin Laufs, stehen die Kinder. Denn die Kaiserin ist auch ihre Schutzpatronin. So gestalten die Laufer Schulen den farbenfrohen Festzug mit den prächtig geschmückten Festwagen der örtlichen Vereine und Musikkapellen mit. Auch Kunigunde, die dem Tross voranreitet, wird von einer Schülerin dargestellt. Neben dem Festzug lieferten in diesem Jahr Bertlein- und die Kunigundenschule mit ihrem „Weißen Reigen“ und einer Türkischen Folklore eine bemerkenswerte Vorstellung ab. Zum sehr schönen Motto des Kunigundenfestes „Freunde werden – Freunde bleiben“ tanzte die Grundschule Heuchling. Der große Applaus des Publikums zeigte, dass sich die vielen Probestunden gelohnt haben.
  • Was ändert sich im Juni/Juli 2017?

    Zum 1. Juli steigen die Altersbezüge in den neuen Bundesländern um 3,59 Prozent, in den alten um 1,9 Prozent. Seit Juni haben Frauen, die ein behindertes Kind zur Welt bringen, Anspruch auf zwölf Wochen Mutterschutz. Diese und viele andere Neureglungen sind jetzt in Kraft.
  • CSU-Landesgruppe kurz zitiert: „Ohne deutsche Beteiligung sind die in Konya stationierten Awacs-Flugzeuge nur bedingt funktionsfähig“

    24. Juli 2017
    Zum Lösungsvorschlag der NATO, Besuche von Parlamentariern auf dem Luftwaffenstützpunkt Konya innerhalb des Nato-Rahmens zu organisieren, erklärte der außen- und sicherheitspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Florian Hahn MdB: „Ich begrüße den Lösungsvorschlag der NATO, dass wir unsere Bundeswehrsoldaten nun im Rahmen einer von der NATO organisierten Reise besuchen können. Es ist wichtig, dass wir so schnell wie möglich eine für beide Seiten annehmbare Lösung finden. Die Türkei muss akzeptieren, dass wir Parlamentarier nicht von einem Besuchsrecht unserer Soldaten abweichen werden. Erdogan hat in den letzten Monaten viel diplomatisches Porzellan zerschlagen, aber selbst er muss erkennen, dass sich seine Machtspielchen nicht auf die gemeinsame Bekämpfung des IS-Terrors auswirken dürfen. Ohne deutsche Beteiligung sind die in Konya stationierten Awacs-Flugzeuge nur bedingt funktionsfähig, das weiß auch Erdogan. Die deutsche Beteiligung aufs Spiel zu setzen, bedeutet die Einsatzfähigkeit der NATO aufs Spiel zu setzen. Es geht hier nicht mehr um bilaterale Streitigkeiten, sondern um die Funktionsfähigkeit unseres gemeinsamen Verteidigungsbündnisses NATO.“
  • Innenexperte Stephan Mayer und Wahlkreisabgeordnete Marlene Mortler zu Besuch bei den Polizeiinspektionen Roth und Hilpoltstein

    19. Juli 2017
    Gemeinsam mit dem innenpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer MdB, informierte sich die heimische Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler über die Arbeit der Polizeiinspektionen Roth und Hilpoltstein. Mayer war auf Mortlers Einladung hin in den Landkreis Roth gekommen. Begleitet wurden die beiden Politiker von Polizeidirektor Roland Gradl, stellvertretender Leiter des Sachgebiets E2 Ordnungs- und Schutzaufgaben des Polizeipolizeipräsidiums Mittelfranken.
  • Schüler aktiv über Gefahren von Alkohol und Tabak informieren: „KlarSicht“-MitmachParcours machte Halt in Roth

    14. Juli 2017
    Die bundesweite Tour des „KlarSicht“-MitmachParcours der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gibt Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren Gelegenheit, sich bewusst mit den Themen Alkohol und Nikotin auseinanderzusetzen. Im Juli machte der BZgA-MitmachParcours Station in Roth.
  • © Ulrich Schauz von Winter

    CSU startet Bundeswehrkampagne „Wir. Danken. Euch“ - Mortler: „CSU bekennt sich klar zu den Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr“

    05. Juli 2017
    Mit ihrer bayernweiten Kampagne „Wir. Danken. Euch“ will die CSU den Soldatinnen und Soldaten sowie den zivilen Beschäftigten für ihren Einsatz im In- und Ausland danken. Auf Plakaten, Aufklebern, Ansteckbuttons sowie Flyern und eingefasst in weiß-blaue Rauten und Flecktarnmuster wird die enge Verbundenheit Bayerns und der CSU mit der Bundeswehr klar herausgestellt. Als Initiator der Aktion unterstreicht der Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) der CSU damit das traditionelle Selbstverständnis der CSU als Partei der Bundeswehr.

Zur Internetseite der Drogenbeauftragten