Sie sind hier

Rehkeule geschmort in Wacholdersoße

Kulinarisches

Rehkeule geschmort in Wacholdersoße

 

Zutaten:

3 Esslöffel Öl

Pfeffer, Salz, Wildgewürz (nach Geschmack)

1 Karotte

½ Sellerieknolle

1 Zwiebel

5 Lorbeerblätter

1 Esslöffel Wacholderbeere

¼ l trockenen Rotwein

1 ½ l Gemüsebrühe

 

Zubereitung: 

Wurzelwerk aus der Karotte, Sellerie und Zwiebelwürfel in grobe Würfel schneiden. Rehkeule salzen, pfeffern, mit Wildgewürz einreiben und im Topf mit 3 Esslöffeln heißem Öl geben und anbraten.

Karotten-, Sellerie- und Zwiebelwürfel zugeben und kurz mit anbraten. Dann 5 Lorbeerblätter sowie einen Esslöffel Wacholderbeeren zugeben und mit Rotwein ablöschen, danach noch etwas Gemüsebrühe hinzugeben. Anschließend ca. 1,5 bis 2 Stunden schmoren, bis das Fleisch weich ist.

Fleisch herausnehmen, die Soße mit etwas Mehl abbinden und mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker abschmecken. Das Ganze durch ein Sieb und zu dem Rehbraten geben.

Den Rehbraten mit Semmelknödel, Kartoffelklößen oder Spätzle servieren.

 

Dieses Rezept wurde freundlicherweise vom Landhaus Sponsel-Regus in Heiligenstadt zur Verfügung gestellt.