Marlene Mortler Momentaufnahme: CSU-Kreistagsfraktion zu Besuch im Café SCHLAU in Lauf

Gemeinsam mit der CSU-Kreistagsfraktion informierte ich mich beim „Verein zur Motivation und Arbeitsintegration von langzeitarbeitslosen und benachteiligte Mitmenschen sowie Immigranten“ - SCHLAU in Lauf über dessen Arbeit. Mit Jugendamtsleiter Udo Rösel tauschte ich mich dabei über die Situation von Kindern aus suchtbelasteten Familien aus – ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit als Drogenbeauftragte der Bundesregierung. Sensibilisieren wollte ich vor allem für das so genannte fetale Alkoholsyndrom (FAS/FASD). Die gesundheitlichen Folgen des Alkoholkonsums in der Schwangerschaft für Kinder sind leider noch immer nicht hinreichend in der Öffentlichkeit bekannt. Schon kleinste Mengen Alkohol können ungeborene Kinder schädigen und später zu erheblichen Wachstums- und Entwicklungsstörungen führen. Das A und O ist deshalb die gesundheitliche Aufklärung. FAS ist zu 100 Prozent vermeidbar!